Nächste Schritte nach BSFZ-Bewilligung

  • Von Linda Claßen
    • 05 Jan 2024
    • Lesezeit
  • Twitter
  • Linkedin
Forschungszulage

Bewilligung der Forschungszulagenanträge bei der BSFZ – Was folgt nun?

Sie haben sich schon immer gefragt, welche Schritte auf Sie zukommen, wenn Sie eine Bewilligung der Bescheinigungsstelle Forschungszulage in den Händen halten? Hier erfahren Sie mehr:

Die meisten Unternehmen gehen davon aus, dass die Einreichung bei der Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ) der wichtigste Schritt innerhalb des zweistufigen Prozesses zum Erhalt der Forschungszulage pro Geschäftsjahr ist. Dem können wir von Leyton nur widersprechen. Letztlich ist die Einreichung der Forschungsprojekte sowie die Bewertung der technologischen Innovation durch die BSFZ nur die halbe Miete, um die Forschungszulage über die Körperschafts- oder Einkommenssteuer zu erhalten.

Wichtige Schritte nach der Projekteinreichung bei der Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ)

Bereits nach Einreichung der Projekte können Sie innerhalb von 3 Monaten Rückfragen der BSFZ erhalten. Diese sind hauptsächlich technologischer Natur und dienen der Einschätzung der Innovationsfähigkeit.

Sobald die BSFZ den Antrag bewilligt, wird dieser automatisch an Ihr zuständiges Finanzamt übermittelt.

Einreichung der Anträge auf Forschungszulage beim zuständigen Finanzamt

Als nächsten Schritt müssen Sie rückwirkend pro Geschäftsjahr alle notwendigen Dokumente, welche im BMF-Schreiben vom 7. Februar 2023 definiert wurden, vorbereiten. Hauptsächlich handelt es sich hierbei um die Dokumentation der angefallenen internen und externen Aufwände.

All diese Dokumente dienen der Erstellung der Anträge pro Geschäftsjahr. Pro Geschäftsjahr kann nur ein Antrag auf Forschungszulage eingereicht werden. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie alle förderfähigen Projekte beantragt haben.

Sobald Sie die Anträge auf Forschungszulage selbst oder mithilfe Ihres Steuerberaters über ELSTER eingereicht haben, kann das Finanzamt Rückfragen stellen.

Nach Bescheidausstellung werden die Beträge automatisch bei Ihrer nächsten erstmaligen Steuerfestsetzung verrechnet.

Alle Bescheide werden unter Vorbehalt der Nachprüfung ausgestellt. Es kann daher sein, dass die Anträge auf Forschungszulage trotz vorheriger Rückfragen Teil einer nächsten Betriebsprüfung sind. Auch hier sehen wir in den letzten Monaten einen hohen Anstieg an Betriebsprüfungen, in denen die Forschungszulage Bestandteil war.

Seit Gründung von Leyton haben wir uns dazu entschieden, den technischen und den finanziellen Antragsteil voneinander zu trennen, um Sie bestmöglich zu betreuen. Mit unserer Financial-Consulting-Abteilung haben wir ein dediziertes Team von hochqualifizierten Talenten aufgestellt, deren Hauptaufgabe darin besteht, Sie sowohl bei den vorbereitenden Tätigkeiten als auch bei Rückfragen des Finanzamtes zu unterstützen. Wir von Leyton stehen Ihnen, sowie Ihren Steuerberatern, bei der fristgerechten Bearbeitung als verlässlicher Partner zur Seite.

Sie möchten einen ersten unverbindlichen Termin mit einem unserer Experten vereinbaren?

Autor/-in

Linda Claßen, Manager Financial Consulting bei LEYTON Deutschland GmbH
Linda Claßen

Manager Financial Consulting

Mehr Artikel

Symbiose von Wirtschaft und Wissenschaft

Symbiose von Wirtschaft und Wissenschaft

Hochschulen sind Orte an denen neues Wissen generiert wird. Unternehmen sind Orte, an dem das Wis...

Einreichung des Antrags auf Forschungszulage beim Finanzamt

Seit Inkrafttreten der Forschungszulage im Jahr 2020 gab es einige rechtliche Neuerungen. Diese w...

Fördermittelberatung_Forschungsförderung eine Herausforderung für Unternehmen

Forschungsförderung eine Herausforderung für Unternehmen

Innerhalb der europäischen Union sehen sich innovative und forschende Unternehmen mit einem wahre...

Forschungszulagengesetz: Vorteile für verbundene Unternehmen

Forschungszulagengesetz: Vorteile für verbundene Unternehmen

In einer dynamischen Wirtschaftswelt ist es entscheidend, jede verfügbare Ressource zu nutzen, um...