Fördermittel für alle: der Unterschied zwischen ZIM und der Forschungszulage

JULY 6, 2021

12:00 AM

Von Tobias Donner

Forschungszulage

Um den Unternehmensstandort Deutschland zu stärken und insbesondere die Attraktivität des Standortes für Neuansiedlungen und Investitionsentscheidungen zu verbessern, gilt es international wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen für Unternehmen zu schaffen. Ein großes Anliegen der Bundesregierung ist es daher, durch gezielte Maßnahmen im Unternehmenssteuerbereich wachstumsfreundliche und faire steuerliche Rahmenbedingungen nachhaltig sicherzustellen. Durch die steuerliche Forschungsförderung sollen gezielt Klein- und Mittelständische Unternehmen motiviert werden, intensiver in eigene FuE-Tätigkeiten zu investieren, allerdings ohne dabei große Organisationen auszugrenzen.

Die steuerliche Forschungsförderung ist als Ergänzung zur klassischen Projektförderung zu verstehen, da die jeweiligen förderpolitischen Ziele klar voneinander abgrenzbar sind. Somit ist eine Kombination der Instrumente grundsätzlich möglich, solange eine Doppelförderung von Aufwendung ausgeschlossen werden kann.

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist eines der etabliertesten Förderprogramme auf nationaler Ebene. Durch seine technologie- und branchenoffene Ausrichtung soll es die Innovationskraft und damit die Wettbewerbsfähigkeit speziell mittelständischer Unternehmen (KMU) nachhaltig stärken. Ziel ist es, die Hemmnisse von technologiebasierten FuE-Vorhaben zu reduzieren und somit KMU zu mehr Anstrengungen für marktorientierte FuE bzw. technologischen Innovationen anzuregen. Charakteristisch ist die betonte Förderung der Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, um den Wissens- und Technologietransfer anzuregen. Ebenso sollen Synergieeffekte durch die gezielte Förderung des Zusammenwirkens mehrerer Partner in Innovationsnetzwerken erzeugt werden. Neben direkten FuE-Tätigkeiten sind auch anschließende Aktivitäten zur Markteinführung sowie vorgelagerte Durchführbarkeitsstudien Teil des Förderrahmens.

Gegenüberstellung der Förderprogramme

Interessieren Sie sich für die Forschungszulage, für das ZIM-Programm oder für ein anderes Fördermittel? Wir unterstützen Sie gerne dabei. Nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Unser/e Autor/in

Tobias Donner

Tobias Donner

Consultant Innovation

Ähnliche Insights